Gabriel Mascaro

Divino Amor


21.04.2022 - 27.04.2022
Wiesbaden, Caligari FilmBühne

Brasilien im Jahr 2027. Als Beamtin der Regierung kümmert sich Joana vor allem um Scheidungsfälle. Als Mitglied der Sekte Divino Amor, einer Abspaltung der evangelikalen Christen, nutzt sie ihre Position, um den trennungswilligen Paaren eine Art Körpertherapie anzubieten: Durch ritualisierte Sexualakte zwischen Joana, ihrem Mann Danilo und dem fremden Paar sollen die Streitenden wieder zusammenfinden. Obwohl Joana und Danilo ihre Ehe fleißig vollziehen, erfüllt sich weder durch Joanas permanente Gebete noch durch verschiedenste Hilfsmethoden der Wunsch nach einem Kind, was das Paar zunehmend bedrückt. Doch dann meldet der Ganzkörperscanner am Eingang ihres Arbeitsplatzes plötzlich doch eine Schwangerschaft.

Der dritte Langspielfilm des Regisseurs und bildenden Künstlers Gabriel Mascaro ist ein futuristischer Gospel. Vor beeindruckenden Stahlbetonbauten, die den Science-Fiction-Charakter der Geschichte subtil spiegeln, spielt sich ein Drama um Eifersucht, Gottesfurcht und Liebe ab. Dabei geht es auch um die Frage, was der Glaube neben Berge versetzen noch so alles kann.



Medienstimmen

«Gabriel Mascaro hat sich mit seinem neuen Film ein riesiges Feld mystisch-politisch-sozialer Ausdrucksformen geboten, in das all seine Talente als Filmemacher eingeflossen sind.»
Cineuropa

«Kraftvolle Bilder wie das der blauen Rose, die für eine reine, spirituelle Liebe steht, bleiben noch lange in Erinnerung.»
Daumenkino

«Ein verrückter Film, der frommen Christen humorvoll und ohne bösartig zu werden den Spiegel vorhält.»
Pro Medienmagazin



Mitwirkende

Dira Paes

Joana

Regie

Gabriel Mascaro

Julio Machado

Danilo

Drehbuch

Gabriel Mascaro

Antonio Pastich

Vigilante

Kamera

Diego Garcia

Rubens Santos

Genivaldo

Schnitt

Livia Serpa

Clayton Mariano

Rodrigo

Musik

Juan Campodónico



Auszeichnungen

World Cinema Amsterdam
Jury Special Mention

Indie Street Film Festival
Best Film Award

Luso-Brasileiro Film Festival
Best Film & Best Actress Awards

41º Festival de La Habana
Jury Special Mention